Psychoonkologische Praxis
Psychoonkologische Praxis

Psychoonkologie

ist die "professionelle Begleitung und Behandlung psychischer Beschwerden während und nach einer Krebserkrankung" (Tschuschke)

Grundlegende Prinzipien meiner Arbeit

  • Einheit von Körper, Geist und Seele und deren Wechselwirksamkeit (s. Logo). Therapien sollten daher an allen Aspekten ansetzen.
  • Salutogenetisches Prinzip: Wir sind weder gänzlich gesund noch gänzlich krank. Unser Immunsystem arbeitet ständig daran, einen optimalen Befindlichkeitszustand zu gewährleisten. Die Förderung dieser Balance - der Gesundung - ist das Ziel meines Therapieangebotes.
  • Glaubenssätze (oder: feste unterbewusste Überzeugungen, Bilder) sind Erfahrungen, deren innere Bewertung unser Selbst- und Weltbild prägt - und zwar sowohl positiv, negativ oder neutral. Sie sind als neuronale Aktivitätsmuster ("Programme") gespeichert. Unser Gesundheitszustand wird von diesen Glaubenssätzen entweder sabotiert oder aber gefördert.
  • Neuroplastizität:Diese Programme sind nicht "schreibgeschützt". Sie können gelöscht, über- oder umgeschrieben werden  !

Ziele

Wie bereits erwähnt, hat eine Krebserkrankung und bereits ihre Diagnose eine Schock- bzw. Traumaqualität. Die Ziele einer psychoonkologischen Therapie entsprechen daher auch in Grundzügen einer Traumatherapie: An erster Stelle steht als Basis für die weitere Arbeit die

  • Stabilisierung des Patienten und die Verbesserung seiner psychischen Befindlichkeit durch
  • Stärkung seines seelischen und körperlichen Widerstandsvermögens(Resilienz). Schwerpunkte hierbei sind: die Vermittlung von Strategien zur
  • Stressreduktion und die
  • Aktivierung vorhandener sowie die Erschließung neuer Kraftquellen
    (Ressourcen).
  • Anleitung und Trainings für ein wertschätzendes Körperempfinden.
  • Kompetenz/Wissen: Vermittlung psychoneuroimmunologischer Erkenntnisse über die Einheit von Körper, Geist und Seele und deren Wechselwirksamkeit.
  • Das daraus entstehende Gefühl der Selbstwirksamkeit ("Ich kann selbst etwas tun und ich weiß auch, was und wie !") fördert die Bereitschaft zur
  • Verantwortungsübernahme für das eigene Lebensgefühl (Selbstbild) und die Krisenbewältigung.
  • Entwickeln einer realistischen, hoffnungsvollen Zukunftsperspektive:

           Lebenssinn, Lebenswert, Lebensfreude

      ICH KANN - ICH WILL - ICH WERDE

Hier finden Sie mich

Psychoonkologische Praxis
Falkenberger Landstr. 23
28865 Lilienthal

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0157 - 3575 2800